Homo-Ehe bald auch in Schweden

Nach Norwegen könnte auch in Schweden bald die Ehe für Lesben und Schwule geöffnet werden. Der liberalkonservative Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt hat angekündigt, dass ein geschlechtsneutrales Ehegesetz mit 1. Mai 2009 in Kraft treten könnte.

Allerdings gibt es Gegenwind in der Mitte-Rechts-Koalition: Die einzige der sieben im Reichstag vertretenen Parteien, die gegen die Öffnung der Ehe ist, sind die an der Regierung beteiligten Christdemokraten.

Damit sind die Christdemokraten konservativer als die schwedische Staatskirche: Die Svenska Kyrkan, der drei Viertel aller Einwohner angehören, steht einer Öffnung der Ehe positiv gegenüber.

In Schweden gibt es seit 1995 Eingetragene Partnerschaften, die bereits jetzt dieselben Rechte und Pflichten beinhalten wie die Zivilehe für Heterosexuelle.