Lesbischwuler Diversity-Preis feiert Premiere

Erstmals wird 2009 ein Diversity-Unternehmerpreis in Österreich verliehen, der Organisationen auszeichnet, die schwule und lesbische Mitarbeiter schützen, unterstützen und fördern. Vergeben wird der „meritus“ von den beiden überparteilichen Organisationen agpro (austrian gay professionals) und Queer Business Women.

Der Preis steht unter der offiziellen Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit. WK-Wien Chefin Brigitte Jank, Sozialminister Erwin Buchinger und Frauenministerin Heidrun Silhavy übernehmen den Ehrenschutz.

Die Einreichung erfolgt schriftlich via Fragebogen. Die Beurteilung erfolgt durch ein Punktesystem.

Die Preisvergabe erfolgt im Rahmen einer Gala am 19. März 2009. An der Gala werden rund 200 Gäste teilnehmen – unter ihnen prominente Lesben und Schwule und meritus-Unterstützer wie Alfons Haider, Nationalratsabgeordnete Ulrike Lunacek, Gery Kezsler oder Holger Thor.