USA: Polizist wegen Bondage-Porno suspendiert

Ein Polizist in Florida wurde vom Dienst suspendiert, nachdem aufgeflogen ist, dass er fünf Jahre vor seinem Eintritt in den Polizeidienst bei einem Bondage-Schwulenporno mitgespielt hat.

Der 34-jährige Michael Verdugo, der in den USA auch bei einer Reality-TV-Show mitgespielt hat, war 1996 einer der Darsteller des Bondage-Pornos „Rope Rituals“ aus dem Studio von Tom „Ropes“ McGurk, der sich auf fesselnde Szenen mit jungen Burschen spezialisiert hat.

Fünf Jahre später, 2001, wurde er Polizist. Seinen Dienst soll er zur vollsten Zufriedenheit ausgeführt haben, erklärt Verdugos Anwalt Al Milian dem Fernsehsender NBC6: „Er ist ein großartiger Polizist, der der Gemeinschaft hervorragend gedient hat“.

Ob die Anschuldigungen gegen Michael Verdugo stimmen, wollte der Anwalt allerdings nicht sagen.