EuroPride-Wochenende im Luxushotel

Auch die gehobene Hotellerie in Zürich bereitet sich auf die EuroPride vor. Europas größtes Lesben- und Schwulenfestival findet heuer in der Schweizer Stadt statt und soll in den Monaten Mai und Juni 100.000 zusätzliche Besucher nach Zürich bringen.

Eines der besten Hotels der Stadt, das Dolder Grant, bietet rechtzeitig zum Ereignis ein spezielles Package an: Für 600 statt 870 Franken im Doppelzimmer bietet das „EuroPride Package“ eine Übernachtung zwischen 1. und 3. Mai mit Frühstück, Früchten, Schokolade und Mineralwasser am Zimmer, W-LAN, Eintritt ins hauseigene Spa mit Rabatten auf die dortigen Behandlungen, Freibad, Minigolf und einen Shuttlebus ins Stadtzentrum.

Vanessa Flack, Kommunikationschefin des Dolder Grand, ist sich sicher, dass das Package Abnehmer findet: „Es ist ein Gästesegment, dass Sinn für Geschmack hat und Qualität zu schätzen weiss“, verrät sie dem Zürcher „Tagesanzeiger“. Das Angebot ist auch für Heteros interessant, ist sich Flack sicher: „Das ist eine große Party, da wird sich alles vermischen“.

Und falls das Feiern bei der EuroPride zu lange dauert: Teil des Pakets ist auch das „Late Check Out“ bis 15 Uhr des Abreisetages.