Neuer Dating-Riese: GayRomeo schluckt Guys4men

Die Erfolgsgeschichte des Dating-Portals Gayromeo geht weiter. Wie der Blog „Gay Dating Tricks“ meldet, schluckt die Seite mit Berliner Wurzeln den Mitbewerber „Guys4men“.

Eigenen Angaben zufolge ist „Guys4men“ in Asien eines der größten Dating-Portale für schwule und bisexuelle Männer: 48 % der User kommen aus Indien, 16,5 % von den Philippinen und fast zehn Prozent aus Malaysia. Damit würde GayRomeo seine Vormachtstellung in Teilen Europas ausbauen und nach Asien ausbreiten.

Am 18. März werden alle Guys4men-Portale zu GayRomeo portiert, die Guys4men-Mitglieder erhalten sechs Monate einen Gratis-Plus-Account.

Wie Guys4men erklärt, schweben die Betreiber beider Portale auf einer „sehr ähnlichen Wellenlänge, mit viel gleichen Ideen und Visionen“.

GayRomeo hat erst in den letzten Tagen eine griechische und rumänische Sprachversion aufgeschaltet und einen Sprach-Administrator für türkisch gesucht.

Links zum Thema