Papst erkennt Amtsverzicht Wagners an

Papst Benedikt XVI. hat den Verzicht des Windischgarstener Pfarrers Gerhard Maria Wagner auf das Amt des Weihbischofs von Linz akzeptiert. Das teilte der Vatikan am Montag mit.

Einer der Gründe für seinen Verzicht war für Wagner „gnadenloser Widerstand“ gegen seine Person.

Der konservative Priester hat unter anderem behauptet, Homosexualität sei heilbar. Außerdem hat seiner Meinung nach der Hurrikan „Katrina“ New Orleans im Jahre 2005 wegen ihrer Sünden bestraft und um die dortige Lesben- und Schwulenparade zu verhindern. Außerdem hat Wagner „Harry Potter“-Romane als teuflisch verurteilt, und die Mitwirkung von Laien in kirchlichen Angelegenheiten abgelehnt.