Schwules Paar in Israel darf Kind adoptieren

Ein Familiengericht im israelischen Tel Aviv hat nun einem schwulen Paar erlaubt, ihren Sohn zu adoptieren, den sie vor 14 Jahren aufgenommen haben.

Damit sind Uzi Even, Chemieprofessor an der Uni von Tel Aviv, und der Kommunikationsforscher Amit Kama, das erste gleichgeschlechtliche Paar Israels, dessen Recht auf Adoption vom Gericht bestätigt wurde. Die beiden haben 1994 in Kanada geheiratet. Deren heute 30-jähriger Sohn Yossi Even-Kama ist zu ihnen gezogen als er 16 war, nachdem er von seiner Familie nach seinem Coming Out verstoßen wurde.

Den Antrag auf Adoption stellte das Paar, nachdem die Universität von Tel Aviv Eben-Kama eine Ermäßigung der Studiengebühren nicht zuerkannt hat, die Kindern von Universitätsangehörigen zusteht. Kama erklärt: „Unser Kampf ist politisch, aber auch sehr real – Ich habe damit begonnen, als ich das Gefühl hatte, mehr zu zahlen als ich sollte, und in Yossis Fall sind das zehntausende Schekel. Aber die wichtigere Bedeutung des Urteils ist, dass der Staat und seine Behörden uns als Familie anerkennen. Das legitimiert unser tagtägliches Leben, unsere Gefühle und Emotionen“.