HOSI Tirol sucht Queerattack-DJ’s

Die HOSI Tirol sucht Verstärkung für ihr DJ-Team – deshalb werden potenzielle Kandidaten gleich bei der nächsten „Queerattack“ am 21. März vor Publikum gecastet. Jeder Kandidat hat eine halbe Stunde Zeit, dem Publikum mit seinem eigenen Programm einzuheizen. Wer das am besten schafft, wird in das HOSI-DJ-Team aufgenommen.

Wer Lust bekommen hat, aufzulegen, hat noch bis 16. März Zeit, sich zu bewerben. Eine E-Mail mit Referenzen, einer Beschreibung des eigenen Musikstils und einem kurzen Auszug aus dem eigenen Musikrepertoire reicht – die Adresse für Bewerber ist [email protected]

„Queerattack“ ist seit sieben Jahren das größte lesbischwule Clubbing in Tirol. Es findet – außer im Sommer – jeden Monat statt, seit fünf Jahren im Hafen Innsbruck. „Die – in Tirol relativ überschaubare – Gay-Szene hat abgesehen vom Bacchus kaum Möglichkeiten, in einer lockeren und ausgelassenen Disco-Atmosphäre mit seinesgleichen zu feiern, die Queer wollte diese Lücke schließen – mit Erfolg“, sagt Organisator Manuel der „Tiroler Tageszeitung“ und ergänzt: „Willkommen sind selbstverständlich auch Heterosexuelle. Und es werden erstaunlicherweise immer mehr, die zur Queer kommen und mitfeiern.“

Das Clubbing beginnt um 22 Uhr, zwischen 22 und 23 Uhr kostet der Eintritt mit Flyer 3,50 Euro, ab 23 Uhr 6 Euro. Mitglieder der HOSI Tirol zahlen 2 Euro.

Links zum Thema