Berlin: Fünf Jugendliche verprügeln zwei Schwule

Erneut gab es am Sonntag in Berlin einen Angriff auf zwei schwule Männer. Nach Berichten der Polizei sind die beiden in einem Restaurant an der Kantstraße von fünf Jugendlichen wegen ihrer Homosexualität beleidigt und geschlagen worden.

Die beiden erlitten leichte Verletzungen, die Täter konnten unerkannt flüchten.

Die Kantstraße liegt im Berliner Stadtteil Charlottenburg, in der Nähe des Kurfürstendamms und nicht unweit vom Schöneberger Schwulenkiez.

Erst letzte Woche hat das Berliner Abgeordnetenhaus einen Aktionsplan gegen Homophobie beschlossen, der von allen Fraktionen außer der CDU mitbeschlossen wurde.