Miley Cyrus und Britney Spears unterstützen Homo-Ehe

Immer mehr amerikanische Promis sprechen sich für die Homo-Ehe aus – auch, wenn sie eigentlich konservative Christen sind.

Den Anfang machte Heidi Montag, die in der Serie „The Hills“ mitspielt. Sie hat Promi-Blogger Perez Hilton über Twitter eine außergewöhnliche Nachricht ausgerichtet: „Gott sagt in der Bibel, wir sollen unseren Nächsten lieben und er hat uns alle gleich geschaffen. In meinem Herzen weiß ich, dass Schwule und Lesben die gleichen staatlichen Rechte haben sollen wie Spencer und ich, wenn wir heiraten. So, ja, diese blonde Christin glaubt an die Homo-Ehe und ich hoffe, eines Tages zu DEINER Hochzeit zu gehen, Perez“.

Kurz darauf schaltete sich „Hannah Montana“-Star Miley Cyrus in die Twitter-Debatte der Stars ein. „Ich unterstütze das! Wow, Heidi ist smart, sie ist wunderbar!“, schreibt sie. Und der Disney-Star will sich für junge Homosexuelle einsetzen. Zur hohen Selbstmordrate von jungen Lesben und Schwulen antwortet Miley Perez Hilton über Twitter: „Jesus liebt dich UND deinen Partner und will, dass du weisst wie sehr er sich sorgt! Sonst wäre das wie ein Vater, der seinen kleinen Sohn nicht liebt, weil er schwul ist, und das ist FALSCH und sehr traurig! Ich sage, jeder verdient es, glücklich zu sein.“

Und auch die für ihre eher unchristliche Lebensweise bekannte Britney Spears stellt sich in ihrem Twitter auf die Seite der Schwulen und Lesben: „Liebe ist Liebe! Die Leute sollen das machen können, was immer sie glücklich macht“, zwitschert die Sängerin dem Promi-Blogger.