Home Medien Internet „Mr. Panama“ wegen Schwulenporno disqualifiziert

„Mr. Panama“ wegen Schwulenporno disqualifiziert

Weil er für eine schwule Pornoseite gemodelt hat, wurde der Gewinner der Wahl zum „Mister Panama“ wieder disqualifiziert.

Die Veranstalter entdeckten, dass Ryan Oliver unter dem Pseudonym „Andy“ auf der Internetseite „SeanCody“ strippt und sich selbst befriedigt. Das verträgt sich nicht mit den hohen moralischen Richtlinien eines Schönheitswettbewerbs: Oliver musste sein Krönchen abgeben, der Zweite des Wettbewerbs, Diomedes Bustavino, gilt jetzt als schönster Mann Panamas.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine schwule Vergangenheit den Kandidaten eines Schönheitswettbewerbs oder einer Casting-Show aus dem Wettbewerb wirft. So musste Max Schutler seinen Titel als „Mister Argentinia 2008“ abgeben, nachdem er auch bei einer Wahl zum Mister Gay mitgemacht hat.

Und wer sich jetzt auf ein Date mit Ryan Oliver freut, muss leider enttäuscht werden: Abseits der Pornokamera soll der junge Mann nämlich stockhetero sein.

Die mobile Version verlassen