Zieht Lesbe in Oberstes US-Gericht ein?

Eine offen lesbische Juristin könnte Richterin am Obersten Gerichtshof der USA werden. Wie das Infoportal QueerNews berichtet, sehen mehrere Medien Kathleen M. Sullivan, Professorin an der Stanford Law School und eine der renommiertesten Verfassungsrechtsexpertinnen der USA, als mögliche Kandidatin für die Nachfolge von David Souter am Supreme Court im Juni.

Sullivan wurde 1955 geboren und studierte unter anderem im britischen Oxford und an der Harvard Law School. 1993 begann sie an der kalifornischen Stanford Law School zu unterrichten, wo sie ab 1999 auch Dekanin war. 2004 trat sie von dem Amt zurück, um Gründungsvorsitzende des Stanford Centers für Verfassungsrecht zu werden. Sie war auch an einigen der wichtigsten höchstgerichtlichen Entscheidungen über Lesben- und Schwulenrechte beteiligt.

Unter den Nachfolgekandidaten ist auch eine weitere offen lesbische Juristin. Pamela S. Karlan hat in Yale studiert und lehrt ebenfalls an der Stanford Law School. Ihr werden aber vor allem in lesbischwulen Blogs Chancen auf den Richterstuhl gegeben.

Links zum Thema