Studium als Pornostar finanziert: Student fliegt von christlichem College

Um die Schulgebühren für ein christliches College bezahlen zu können, hat ein 22-Jähriger bei Schwulenpornos mitgespielt. Jetzt wurde er deshalb für ein Jahr von der Schule verwiesen.

Der junge Mann hat unter dem Pseudonym „Vincent DeSalvo“ mehrere Videos für die Pornoseite RandyBlue.com gedreht, um die Gebühren für das Grove City College im Westen von Pennsylvania zahlen zu können. Jetzt hat ihn ein Schulkollege auf der Internetseite entdeckt und der Schulleitung gemeldet.

Diese hat den 22-Jährigen für ein Jahr von der Schule verwiesen: Als er die Schwulenpornos gedreht hat, war er sich bewusst, dass dies „ein außergewöhnliches Verhalten, das unseren Werten zuwider läuft“ sei, erklärt die Schulleitung. Doch der Betroffene gibt nicht auf. Er hat gegen den Verweis Berufung eingelegt und überlegt, die Schule zu verklagen. Seine Begründung: Die Pornos würden die Schule nichts angehen, zumal er diesen Job auch unter einem Pseudonym ausgeführt hat.