Gay Cops Austria feiern vierjähriges Bestehen

Ein besonderer Teil der lesbischwulen Community feiert Geburtstag. Wie das Informationsportal „QueerNews“ berichtet, ging vor vier Jahren die Homepage de Gay Cops Austria online.

Damit begann etwas in Österreich noch nie Dagewesenes: Schwule, Lesben und Transgenderpersonen innerhalb der Polizei haben sich organisiert, um die Situation zu verändern. Einerseits arbeiten die Gay Cops polizeiintern: Sie bauen Vorurteile bei Kollegen ab und helfen schwulen und lesbischen Polizisten, sich zu vernetzen. Andererseits wollen die Gay Cops innerhalb der lesbischwulen Community den Ruf der Polizei verbessern.

In den letzten Jahren ist es gelungen, maßgebliche Institutionen als Partner zu gewinnen, zum Beispiel die Stadt Wien mit Stadträtin Sandra Frauenberger und der Wiener Antidiskriminierungsstelle mit Wolfgang Wilhelm und Angela Schwarz.

Links zum Thema