„Grey’s Anatomy“: Aus für Dr. O’Malley?

„Grey’s Anatomy“ dürfte einen weiteren Stammdarsteller verlieren: Wie „verlässliche Quellen“ berichten, soll T. R. Knight, der in der Serie George O’Malley spielt, die Serie mit Staffelende verlassen. Passend dazu hat die Figur in Finale der aktuellen Staffel einen schweren Unfall.

T. R. Knight soll mit der Entwicklung seiner Rolle und der Sendezeit der Serie nicht mehr zufrieden gewesen sein. Angeblich wollte er „Grey’s Anatomy“ schon Ende 2008 verlassen: Der offen schwul lebende 36-Jährige soll Serienschöpferin Shonda Rhimes nie verziehen haben, dass sie zum schwulenfeindlichen Mobbing seines Ex-Kollegen Isaiah Washington öffentlich geschwiegen hat. Dieser hatte Knight als „Schwuchtel“ beschimpft – eine Aktion, wegen der Washington letzten Endes die Serie verlassen musste.

Es blieb nicht der letzte Ausrutscher, den sich die „Grey’s Anatomy“-Macher beim Thema Homosexualität leisteten. Als die lesbische Serien-Affäre zwischen Callie und Erica Hahn gerade ins Rollen kam, wurde die Rolle der Dr. Hahn schnell aus der Serie geschrieben.