Wiener Straßenbahnen wieder mit Regenbogenflagge

Rechtzeitig vor der großen Parade steht Wien wieder ganz im Zeichen des Regenbogens: Von 15. Juni bis 12. Juli sind alle Straßenbahnen der Donaumetropole mit einer Regenbogenflagge bestückt. Diese Aktion führt die HOSI Wien in Zusammenarbeit mit den Wiener Linien durch.

Für alle, die diese Aktion unterstützen möchten, gibt es die Möglichkeit, eine Patenschaft für „ihre“ Linie zu übernehmen. Diese kostet 210 Euro. Die Paten werden in der Juli-Ausgabe der Lambda-Nachrichten genannt und erhalten als Dankeschön eine Urkunde. Außerdem gibt es zwei Backstage-Tickets für die Paraden-Schlussveranstaltung am Schwarzenbergplatz.

Zu den Paten für die Straßenbahn-Beflaggung zählen heuer unter anderem Stadträtin Sandra Frauenberger gemeinsam mit Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen, die Buchhandlung „Löwenherz“ oder der bekannte Szene-Arzt Dr. Horst Schalk. Er ha die Patenschaft für die Linie 43 übernommen, die vor seiner Praxis am Zimmermannplatz fährt.

Links zum Thema