Google: Regenbogenbalken zur Paraden-Saison

Auch Google, die größte Internet-Suchmaschine der Welt, zollt den Lesben- und Schwulenparaden auf der Welt ihren Respekt. Das kalifornische Unternehmen hat bekanntgegeben, die Veranstaltungen unterstützen zu wollen.

Und auch bei der Suche hat sich Google etwas einfallen lassen: Wer auf google.com Begriffe wie „gay“ „lesbian“, „transgender“, „transsexual“, „queer“ oder „Stonewall“ sucht, bekommt während des „Pride Month“ auf der Ergebnisseite statt des neutralen blauen Balkens eine regenbogenfarbige Leiste zu sehen.

Im letzten Jahr gab es für die Paraden-Saison einen eigenen Google Doodle. So heißen die saisonal veränderten Google-Logos, die bestimmten Feiertagen oder Persönlichkeiten Tribut zollen.

Links zum Thema