Dustin Lance Black klagt wegen Privat-Porno-Bildern

Noch immer stinksauer ist Oscar-Gewinner Dustin Lance Black, weil Promi-Blogger Perez Hilton einige Fotos veröffentlicht hat, die ihm beim Bareback-Sex mit einem Ex-Partner zeigen. Jetzt klagt der offen schwule Drehbuchautor.

Dafür hat er die Rechtsanwaltskanzlei Lavely & Singer engagiert, die schon Brad Pitt und Angelina Jolie in einem Medien-Prozess vertreten haben. Diese hat am 23. Juli Klage eingereicht. Black behauptet darin, er habe keine Ahnung gehabt, dass die Kamera wirklich solch intime Fotos gemacht hat. Außerdem ging er davon aus, dass die Fotos, die er angeblich nicht kannte, nie veröffentlicht würden.

Wenn Black den Prozess gewinnt, bekommt er nicht nur alle Einnahmen, die sein Ex-Lover mit den Bildern gemacht hat. Er klagt auch noch drei Millionen Schadenersatz für die erlittene Schmach ein.

Links zum Thema