Erste schwarze lesbische US-Bürgermeisterin heiratet kirchlich

Denise Simmons, die erste offen lesbische afro-amerikanische Bürgermeisterin der USA, wird heiraten: Wie sie in einer Presseaussendung verlautbarte, wird die Bürgermeisterin von Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts am 30. August 2009 um 14.00 Ortszeit ihre langjährige Partnerin Mattie B. Hayes heiraten – und das kirchlich.

Die Trauung wird in der St. Bartholomew’s Episcopal Church stattfinden und von Reverend Irene Monroe durchgeführt werden. Die junge Theologin engagiert sich bereits seit Jahren für lesbischwule Themen innerhalb und außerhalb der Kirche.

Simmons weist in der Presseaussendung außerdem darauf hin, dass Cambridge eine multikulturelle Stadt ist, mit Einwohnern verschiedenster Hautfarben, Religionen und aus unterschiedlichen sozialen und kulturellen Gruppen. Ihre eigene Hochzeit wertet sie als ein Zeichen der zunehmenden Toleranz.

Massachusetts war 2004 der erste Bundesstaat der USA, der schwulen und lesbischen Paaren die Zivilehe öffnete.