Weiter Hetero-Bürgermeister in Köln

Köln, Deutschlands schwule Hauptstadt, hat weiterhin ein heterosexuelles Stadtoberhaupt. Bei den Regionalwahlen in Nordrhein-Westfahlen gestern konnten sich weder der offen schwule Peter Kurth von der bisher regierenden CDU, noch sein schwuler Kollege Ralph Sterck von der FDP durchsetzen. Neuer Kölner Oberbürgermeister wird Jürgen Roters, gemeinsamer Kandidat von SPD und Bündnis 90/Die Grünen. Er hat 55 Prozent der Stimmen bekommen und im Wahlkampf auch mit seiner Familie auf Plakaten posiert.

Dafür hat nun die ostwestfälsche Stadt Bielefeld einen offen schwulen Oberbürgermeister: Dort konnte sich Pit Clausen von der SPD mit 43,3 knapp gegen den CDU-Kandidaten Bernd Landgraf durchsetzen.