[Video] Matt Damon outet George Clooney als schwul

Und wieder sorgt einer der besten Freunde von George Clooney für Gerüchte, der Hollywood-Star sei schwul.

Diesmal heizt Matt Damon die Fantasien homosexueller Männer an. Bei einem Interview in der italienischen Zeitung „La Repubblica“ sagte er vor der Ankunft Clooneys: „Es wäre doch wirklich eine Chance für ihn, mit seinem Boyfriend nach Venedig zu kommen und nun endlich auch offiziell seine Geschichte zu erzählen.“

Damit führt Matt Damon fort, was vor wenigen Wochen Brad Pitt – Clooneys bester Freund – begonnen hat. Dieser sagte in einem Interview mit dem amerikanischen „People“-Magazin: „Angelina und ich werden erst heiraten, wenn George Clooney seinen Verlobten heiratet.“ Langsam dürften bei Clooney und seinen Freunden die Grenzen zwischen Scherz und Outing verschwimmen.

Mit einem, der diese Grenzen schon überschritten hat, traf Clooney während einer Pressekonferenz in Venedig zusammen. Eigentlich wollte er nur seinen neuen Film „The Men Who Stare at Goats“ vorstellen. Doch plötzlich zog sich ein Fan, der in der Runde der Journalisten saß, bis auf die Unterhose und Krawatte aus und rief: „Ich bin schwul, George. Nimm mich, erwähle mich, George, bitte. Darf ich dich küssen, wenigstens einmal?“

Um seinen Wunsch noch einmal zu verdeutlichen, hatte er auf seine weißen Unterhosen mit schwarzem Stift „George, erwähle mich“ geschrieben. Doch ganz Gentleman ließ sich Clooney nicht aus der Fassung bringen. Er meinte nur: „Es ist schon dumm, wenn man alles auf eine Karte setzt, und dann funktioniert es nicht.“ Um mit einem leicht spöttischen Grinsen zu ergänzen: „Deine Krawatte gefällt mir, und zum Glück ist sie auch lang genug.“ Den Journalisten zugewandt ergänzte er dann noch: “Wir werden ihm gleich helfen, der Krankenwagen ist schon unterwegs…“