Iowa bei Homo-Ehe gespalten

Die Bevölkerung des US-Bundesstaates Iowa ist tief gespalten, wenn es um die Ehe für Lesben und Schwule geht. Diese ist in Iowa seit 27. April möglich.

41 Prozent der Wahlberechtigten wären für eine Verfassungsklausel, die eine gleichgeschlechtliche Ehe verbietet, 40 Prozent wären dafür, die Homo-Ehe weiter zu erlauben. Das ist das Ergebnis der ersten Umfrage seit der Öffnung der Ehe durch den Obersten Gerichtshof von Iowa.

Für die Umfrage wurden 803 Wahlberechtigte befragt. Die Schwankungsbreite der Ergebnisse liegt bei etwa 3,5 Prozent.