TIMM bekommt Österreichisches Szene-Magazin

Ab 30. September wird TIMM, der erste deutschsprachige Sender für schwule Männer, ein bisschen österreichischer. Denn um 16.00 ist die „queer lounge“ zum ersten Mal auch auf TIMM zu sehen. Die aktuelle Sendung wird dann mehrmals im Monat wiederholt. Das TV-Magazin für die schwule Community in Österreich wird somit parallel auf OKTO, einem im Kabel empfangbaren nichtkommerziellen Sender, sowie im europaweit frei zu empfangenden Privatfernsehen ausgestrahlt.

An der bisherigen Ausstrahlung auf OKTO via UPC Digital TV, UPC Telekabel, aonTV und im Internet als Livestream auf www.okto.tv ändert sich nichts. Die Erstausstrahlung der nächsten „queer lounge“ ist übrigens auch dort, am Dienstag dem 22. September, wie gewohnt um 21:30. Auch auf OKTO wird die „queer lounge“ im Laufe des Monats öfter wiederholt.

Moderiert wird die Sendung von Stefan Sengstake, der zugleich Producer des in Wien produzierten Fernsehmagazins ist. Pro Monat liefert die „queer lounge“ 27 Minuten Infotainment speziell für die schwule Community Österreichs.

Links zum Thema