Stephen Gately wird heute obduziert

Boyzone-Mitglied Stephen Gately, der am Samstag auf der spanischen Insel Mallorca gestorben ist, wird heute obduziert. Das hat die spanische Polizei bekanntgegeben.

Nach Angaben der Behörden gibt es „keine Anzeichen verdächtiger Umstände“, und auch Verwandte des 33-Jährigen bezeichnen den Tod von Gately als „tragischen Unfall“. Nach Informationen der britischen Boulevardzeitung „The Sun“ soll der Sänger nach einer durchzechten Nacht im Schlaf an seinem eigenen Erbrochenen erstickt sein.

In einer Stellungnahme auf der Boyzone-Homepage teilen Gatelys Bandkollegen Ronan Keating, Keith Duffy, Mikey Graham und Shane Lynch mit: „Wir sind vollkommen am Boden zerstört über den Verlust unseres Freundes und Bruders Stephen. Wir hatten in all den Jahren so wundervolle Momente zusammen und wir haben gehofft, noch viele mehr zu teilen.“, so die Bandmitglieder. „Er hat unser Leben erhellt und das vieler Freunde, die er auf der ganzen Welt hatte. Unsere Liebe und unser Mitgefühl gehen an Andrew und Stephens Familie. Wir lieben dich und werden dich immer vermissen, ‚Steo'“, so die verbliebenen Boyzone-Mitglieder weiter.

Links zum Thema