„Blanche“ Rue McClanahan wegen Bypass-OP im Krankenhaus

Sorgen macht Golden-Girls-Fans der Gesundheitszustand von „Blanche“ Rue McClanahan. Sie musste wegen Herzbeschwerden ins Krankenhaus eingeliefert werden. Deshalb kann sie auch nicht am Galaabend „Golden: A Gala Tribute to Rue McClanahan“ teilnehmen, der ihr zu Ehren diesen Samstag im Castro-Theater in San Francisco gegeben wird.

Für ihre Fans hatte die 75-Jährige vom Krankenhaus aus eine kurze Nachricht: „Meine Lieben! Ich bin so traurig, dass ich bei meiner eigenen Veranstaltung nicht dabei sein kann. Leider hat mein Arzt mir gesagt, dass ein wenig Arbeit an meiner alten Pumpe ansteht. Glaubt mir, ich wäre viel lieber bei euch in San Francisco“. Nach Informationen von „Entertainment Weekly“ musste McClanahan ein Bypass gelegt werden, sie befindet sich wieder auf dem Weg der Besserung.

Erst Ende April erlag „Dorothy“-Darstellerin Beatrice Arthur im Alter von 86 Jahren einem Krebsleiden, im Juli 2008 schloss Estelle Getty, die Dorothys Mutter Sophia gespielt hat, ihre Augen für immer.

Zuletzt spielte McClanahan in der Serie „Sordid Lives“ mit, die vom amerikanischen Lesben- und Schwulensender Logo in Auftrag gegeben worden war.