Homo-Ehe auch bald in der Karibik?

Eine Mehrheit der niederländischen Parlamentsabgeordneten spricht sich für die Einführung gleichgeschlechtlicher Ehen auf den Niederländischen Antillen und in Aruba aus. Wie Radio Netherlands Worldwide berichtet, unterstützen sie einen entsprechenden Antrag der Grünen an die Regierung.

In den Niederlanden selbst sind gleichgeschlechtliche Ehen schon gestattet. Ab 1. Oktober 2010 werden sie auch auf Karibik-Inseln Bonaire, Saba and St. Eustatius eingeführt, die dann direkt unter niederländischem Einfluss stehen. Doch die Parlamentarier wollen auch, dass in Aruba, das bereits innerhalb der Niederlande autonom ist, sowie in Curaçao und St. Maarten, die diesen Status im Oktober 2010 bekommen, Lesben und Schwule heiraten können.

Erst im Juni hat der für die Niederländischen Antillen und Aruba zuständige Gerichtshof entschieden, dass die Karibikinseln nicht verpflichtet sind, homosexuelle Partnerschaften der heterosexuellen Ehe gleichzustellen. Die Entscheidung wurde von der Regierung der Antillen mit Wohlwollen aufgenommen.