Erste Homo-Ehe in Oberösterreich

In Linz hat sich am Samstag das erste gleichgeschlechtliche Paar in Oberösterreich getraut: Wie die „Oberösterreichischen Nachrichten“ (OÖN) berichten, haben Conny und Birgit, die vorerst anonym bleiben wollen, ihre Partnerschaft eintragen lassen. Die beiden sind seit 14 Jahren ein Paar.

Danach feierten rund siebzig Gäste mit dem glücklichen Paar. Diese mussten bei der Verpartnerungsfeier Fotohandies und Kameras abgeben: „Wir wollen diesen Abend mit den Gästen und nicht mit den Medien teilen“, stöhnten die beiden gegenüber den OÖN über das unerwartet große Medieninteresse.

Die Zeremonie fand im Trauungssaal des Linzer Standesamtes statt – ganz klassisch, mit Freunden und Familie. Online bedankt sich das Paar für die Ansprache der Standesbeamtin: „Es war einfach wunderbar“. Viel umgeschrieben musste für die Ansprache nicht werden: „Es geht doch immer um die gleichen Werte: Liebe, Vertrauen und natürlich auch Treue“, erklärt Karl Wögerbauer, Leiter des Linzer Einwohner- und Standesamtes.

Dass die erste gleichgeschlechtliche Verpartnerung in Oberösterreich erst drei Wochen nach Inkrafttreten des Gesetzes stattfindet, wundert Wögerbauer nicht: „Die typischen Hochzeitsmonate sind halt im Sommer“. Für dann wird ein größerer Ansturm gleichgeschlechtlicher Paare in der Stadt erwartet.

Links zum Thema

  • homoehe.GGG.at: Alle Infos zur Eingetragenen Partnerschaft auf GGG.at