[Update] Tarkan in Istanbul verhaftet

Die türkische Polizei hat gestern den Popsänger Tarkan bei einer Drogenrazzia wegen des Verdachtes auf Rauschgiftbesitz festgenommen. Heute, Freitag, wurde er von den Behörden vernommen.

Wie es heißt, seien dabei neun weitere „bekannte Personen aus dem Showbusiness und dem Wirtschaftsleben in Gewahrsam genommen“ worden, unter anderem auch ein ehemaliger Parlamentsabgeordneter sowie ein Geschäftsmann und deren Söhne, meldet der Nachrichtensender CNN Türk.

In einer Villa Tarkans bei Istanbul wurde den Ermittlern zufolge Kokain gefunden. Die Polizei sei dem 37-jährigen Sänger bei der Observierung von Drogenhändlern auf die Spur gekommen, heißt es in den türkischen Medien.

Tarkan wurde in Deutschland geboren und gilt als der international erfolgreichste türkische Sänger. Sein Song „Şımarık“ („Kiss, Kiss“) wurde mit einem World Music Award ausgezeichnet. Seinen letzten großen Auftritt hatte er im Jänner, als Istanbul den Auftakt als Europas Kulturhauptstadt 2010 feierte.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Gerüchte um die sexuelle Orientierung Tarkans. Im Jahr 2000 erpresste ihn ein Mann mit eindeutigen Fotos. Als Tarkan die geforderten 135.000 Dollar nicht zahlte, gab der Erpresser die Fotos an eine türkische Boulevardzeitung weiter. Tarkan selbst bestreitet, homosexuell zu sein. In einem Interview begründete die Fotos später damit, dass er damals „verwirrt“ aber „nie schwul“ gewesen sei.

Links zum Thema