Slowenisches Gericht erkennt schwule Eltern an

Slowenien entwickelt sich zum Vorreiter von Homo-Rechten in Europa: Nachdem das Parlament die Öffnung der Ehe inklusive einer Adoptionsmöglichkeit für Lesben und Schwule diskutiert, hat nun auch der Oberste Gerichtshof Sloweniens Rechte für gleichgeschlechtliche Eltern bestätigt.

Geklagt hatte ein binationales gleichgeschlechtliches Paar. Der US-Amerikaner und der Slowene hatten ein kleines Mädchen adoptiert, in den USA sind die beiden bereits offiziell ihre Eltern. Das slowenische Höchstgericht hat diese Entscheidung jetzt auch für das Alpen-Adria-Land bestätigt. Damit gilt das homosexuelle Paar auch in Slowenien als Eltern des Mädchens.

Mit der Entscheidung greift das Gericht der aktuell diskutierten Familienrechtsreform vor. In dieser sollen schwule und lesbische Paare bei der Adoption heterosexuellen gleichgestellt werden.