Ellen DeGeneres einflussreichste Homosexuelle

Ellen DeGeneres ist die einflussreichste Homosexuelle der USA. Damit wurde die 52-jährige Schauspielerin und Moderatorin bereits zum zweiten Mal vom US-Schwulenmagazin „Out“ auf diesen Platz gewählt.

Zu den weiteren Prominenten, die es auf die Top 50-Liste geschafft haben, gehören CNN-Starreporter Anderson Cooper auf Platz 3, Medienmogul David Geffen auf Platz 18, Promi-Blogger Perez Hilton auf Platz 26, Schauspielerin Jodie Foster auf Platz 41 und Filmemacher Gus Van Sant auf dem 43. Platz.“Out“ veröffentlicht die „Power 50“-Liste seit 2007 einmal im Jahr.

Ihren herausragenden Status hat sich DeGeneres hart erarbeitet: Gleich zwölf Mal gewann sie den bedeutendsten US-Fernsehpreis „Emmy“, derzeit arbeitet sie gleichzeitig an ihrer eigenen täglichen Talk- Show und als Jurorin bei „American Idol“, der US-Variante von „Deutschland sucht den Superstar“.

Eines der Geheimnisse für den Erfolg von Ellen DeGeneres ist ihre Frau, die Schauspielerin Portia de Rossi. Die beiden haben im August 2008 in Beverly Hills geheiratet, als die Ehe in Kalifornien kurzzeitig für Lesben und Schwule geöffnet wurde.

„Sie liebt mich, egal was passiert“, schwärmt DeGeneres. Bei ihrer Frau kann sie sich auch gehen lassen: „Sie will mich lieber dicker als dünner.“ Die entspannte Grundhaltung von de Rossi scheint bei Ellen Wunder zu wirken: „Sie will einfach, dass ich glücklich bin und nie darüber nachdenke“, so DeGeneres.