„Nanny“ Fran Drescher outet Ex-Mann als schwul

Fran Drescher ist eine der beliebtesten Schwulenikonen der Welt – jetzt spricht sie freimütig über einen der Gründe dafür: Sie war zwanzig Jahre lang mit einem Schwulen verheiratet.

Bis 1999 waren Drescher und Peter Marc Jacobson eines der Traumpaare im Showbusiness – dann kam die Scheidung. Der amerikanischen Zeitschrift „In Touch Weekly“ erzählte sie nun, warum. Denn Jacobson steht auf Männer. „Wir waren erst 15, als Peter und ich uns kennengelernt haben. Wir waren noch Kinder und wussten nicht, wer wir eigentlich sind“, erinnert sich die 52-Jährige.

Dem entsprechend war es für Drescher auch eine Frage der Ehre, sich 2008 gegen „Proposition 8“ auszusprechen – der Volksabstimmung, die gleichgeschlechtliche Ehen in Kaifornien wieder verbieten soll. Gemeinsam mit Jacobson war Drescher in der ersten Reihe der Unterstützer der Homo-Ehe.

Das Verhältnis zwischen der „Nanny“ und ihrem Ex-Mann ist trotz Scheidung und Coming Out gut: „Wir sind die besten Freunde und lieben uns innig“, so Drescher – schließlich drehe sich im Leben alles um die Liebe.