Größte europäische Sex-Umfrage für schwule Männer gestartet

Ein einzigartiges Projekt versucht derzeit, das Sexualverhalten schwuler und bisexueller Männer in Europa zu erforschen. Unter dem Namen EMIS – kurz für „European Man-For-Man Internet Sex Survey“ wird zum ersten Mal das Safer-Sex-Verhalten in 31 europäischen Ländern untersucht. Damit folgt die Studie den „Bochow-Studien“ nach, die in den letzten Jahrzehnten das Safer-Sex-Verhalten in Deutschland untersucht hat.

Die Studie beschäftigt sich mit Fragen zum sexuellen Lebensstil, dem Wissen über sexuelle Risiken und Vorsichtsmaßnahmen sowie über die alltäglichen Ereignisse in Beziehung und dem öffentlichen Leben. So will die Studie herausfinden, wie gut Präventionsmaßnahmen in den teilnehmenden Ländern greifen. Außerdem spiegelt die Befragung ein Bild der rechtlichen und politischen Lage der einzelnen Länder wieder.

An der Umfrage kann jeder Mann teilnehmen, der sich zu Männern hingezogen fühlt – egal, ob er schwul, bisexuell oder einfach nur neugierig ist. Einzige Einschränkung: Der Teilnehmer muss alt genug sein, um in seinem Land legal Sex mit einem Mann zu haben. Der Teilnahmeschluss für die Befragung ist der 31. August 2010. Bis Ende des Jahres sollten erste Ergebnisse präsentiert werden.

Links zum Thema