Freitag, 1. März 2024
HomeReligionIslamWieder Lesben, Schwule und Transgender im Irak verschleppt

Wieder Lesben, Schwule und Transgender im Irak verschleppt

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

In der irakischen Stadt Kerbala sollen Polizisten ein schwul-lesbisches „Safe House“ gestürmt und sechs Menschen verschleppt haben. Das berichtet die in Großbritannien ansässige lesbischwule Menschenrechtsgruppe „IraqiLGBT“.

Nach Informationen der Gruppe haben zwölf Polizisten das Haus bereits am 16. Juni gestürmt. In dem Haus waren drei Schwule, eine Lesbe und zwei Transsexuelle, die wegen ihrer sexuellen Orientierung in diesem Haus Schutz vor Übergriffen gesucht haben. Die Polizisten sollen die Bewohner geschlagen und ihnen anschließend die Augen verbunden haben. Das Haus haben die Polizisten anschließend in Brand gesteckt.

Einer der verhafteten Männer ist zwei Tage später mit lebensgefährlichen Verletzungen am Hals in einem Krankenhaus wieder aufgetaucht. Er erklärte, er sei gefoltert worden. Von den anderen Bewohnern des Hauses fehlt nach wie vor jede Spur. IraqiLGBT geht davon aus, dass sie nach Bagdad gebracht und dort im Innenministerium gefoltert wurden.

- Werbung -

In der Vergangenheit wurden Lesben, Schwule und Transgender dann an schiitische Milizen übergeben, die ihre Opfer dann wegen „unislamischen Verhaltens“ umbringen oder zu Tode foltern. Für den Milizenanführer Muktada al-Sadr ist es ein Ziel, Homosexualität „auszulöschen“, wie er vor einem Jahr sagte.

Der tragische Überfall auf das „Safe House“ in Kerbala ist kein Einzelfall. IraqiLGBT geht von siebenhundert verschleppten Schwulen, Lesben und Transgendern aus. Besonders ärgert die aus dem britischen Exil arbeitende Gruppe, dass den ausländischen Soldaten das Schicksal der homosexuellen Irakern egal sei. „Die britischen Medien und Politiker interessieren sich kaum für die Gewalt gegen Schwule und Lesben im Irak“, ärgert sich IraqiLGBT-Chef Ali Hili. Auch deshalb könnten die Milizen und ihre Helfer in der Regierung ohne großes Aufsehen im Land agieren.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner