[Galerie] Regenbogenparade ein großer Erfolg

Ein großartiger Erfolg war die 15. Regenbogenparade, die gestern Punkt 14.08 Uhr beim Stadtpark über die Ringstraße startete. Mehr als 110.000 Lesben, Schwule, Transgender und ihre Freunde marschierten und feierten unter dem Motto „We Are Family“.

Petrus war den Feiernden mehr als nur wohlgesonnen: Strahlender Sonnenschein und weit über 30 Grad begleitetet den Zug, der traditionell „andersrum“, also gegen die Fahrtrichtung, über die Ringstraße führt. Angeführt wurde die Parade auch heuer wieder von den motorradfahrenden Lesben der „Bikes on Dykes“.

Höhepunkt vieler Teilnehmer waren die Polizisten aus ganz Europa, die auch in Uniform an der Regenbogenparade mitmarschierten. Vor allem die niederländische Delegation begeisterte die Zuschauer. Zeitgleich mit der Parade fand in Wien das Treffen lesbischwuler Polizisten aus ganz Europa statt, das von den Gay Cops Austria organisiert wurden. Ausgerechnet den Veranstaltern verbat das Innenministerium aber, in Uniform an der Parade mitzunehmen.

Die agpro, die Vereinigung schwuler Unternehmer und Führungskräfte, zog mit der längsten Regenbogenflagge Europas bei der Parade mit. Auch IBM, eines der lesben- und schwulenfreundlichsten Unternehmen der Welt, war mit einer eigenen Gruppe bei der Parade vertreten. Sehr zurückhaltend bei ihrer Teilnahme waren die Wiener Szenelokale: Die großen Trucks kamen heuer von der HOSI Wien, den Grünen andersrum, der Aids-Hilfe Wien, dem Club Kreativ oder Pinktravel. Die großen Namen der Schwulenlokale konzentrierten sich auf ihre eigenen After-Show-Parties oder marschierten privat bei der Parade mit.

Mehr als kompensiert wurde das allerdings von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die – anders als im Vorjahr – wieder mehr Mut zu Haut und Kostümen zeigten und die Parade so zu einem bunten Erlebnis machten.

Bei der Abschlusskundgebung am Schwarzenbergplatz sprachen unter anderem Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek von der SPÖ und die Grüne Europaparlamentarierin Ulrike Lunacek. Bei einem eigenen Stand der österreichischen Post konnte man die Sondermarke zur Regenbogenparade kaufen.

Hinweis: Eine vollständige Auswahl der hier gezeigten Fotos mit fast 200 Bildern mehr findest du in der premiumPIX Eventzone. Dort hast Du auch die Möglichkeit, Dich online für ein Shooting zu bewerben – zum Beispiel, wenn Dir Dein Paradenfoto sehr gut gefällt.

Links zum Thema