Autofahrt endet für George Michael in Fotogeschäft

Erneut wurde der britische Popstar George Michael verhaftet, weil er berauscht versucht hat, Auto zu fahren.

Wie die Boulevardzeitung „The Sun“ berichtet, endete die Fahrt mit seinem Land Rover diesmal um drei Uhr früh im Fotogeschäft „Snappy Shot“ im Norden Londons. Der 47-jährige Sänger war auf dem Heimweg von einer Veranstaltung der London Pride. Er wurde daraufhin festgenommen

Offizielle Bestätigung von der Polizei gibt es keine – ein Sprecher bestätigte lediglich, dass ein ein „Mann zwischen 40 und 50 festgenommen wurde, weil er fahruntüchtig war“. Ob er unter dem Einfluss von Alkohol oder anderen Drogen stand, sagte der Sprecher nicht.

Es ist nicht das erste Mal, dass George Michael am Steuer für Schlagzeilen sorgt. Im Jahr 2007 hatte er einen Unfall, als er unter Drogen stand – das kostete ihn für zwei Jahre den Führerschein. Kaum durfte er wieder fahren, rammte er im September 2009 einen Laster auf der Autobahn. Dabei konnte ihm kein Fahren unter Drogeneinfluss nachgewiesen werden.