„Top Gun“-Darstellerin heiratet Freundin

Durch ihre Rolle als „Charlie“ Blackwood in „Top Gun“ wurde Kelly McGillis weltberühmt. Jetzt hat die 53-Jährige in New Jersey ihre Freundin Melanie Leiss geheiratet.

In die Öffentlichkeit kam die Trauung zwei Tage später, als McGillis ihren Ehering stolz auf dem roten Teppich des Toronto Film Festival präsentierte, wo sie ihren neuen Vampirfilm „Stake Land“ vorstellte.

Kennengelernt haben sich McGillis und ihre 42-jährige Frau im Jahr 2000, als Leis in einer Bar gearbeitet hat, die McGillis und ihrem damaligen Mann gehört hat. Dazwischen hatte die Beziehung aber offenbar eine kleine Unterbrechung. Als sich McGillis im Mai 2009 outete, gab sie an, single zu sein: „Ich war mit jemandem acht Jahre lang zusammen, und jetzt will ich einfach nur allein sein“, sagte sie damals dem „People“-Magazin.