Leonardo DiCaprio und Joaquin Phoenix als Liebespaar?

Ganz Hollywood tuschelt über ein neues schwules Liebespaar: Leonardo DiCaprio und Joaquin Phoenix. Im neuen Film von Clint Eastwood sollen die beiden den berüchtigten FBI-Gründer J. Edgar Hoover und dessen heimlichen Liebhaber Clyde Tolson spielen.

Das Drehbuch dafür stammt von Dustin Lance Black, der mit dem Buch für „Milk“ einen Oscar gewonnen hat. Damit schreibt er schon zum zweiten Mal über einen politisch engagierten Schwulen in den USA. Dabei konzentriert sich Black auf die komplizierte Beziehung der beiden Männer: Offiziell haben weder Hoover noch Tolson jemals zugegeben, schwul zu sein. Hoover ging sogar gegen Leute vor, die das behaupteten.

Allerdings förderte Hoover Tulson und machte ihn zum stellvertetenden Direktor des FBI – ein Posten, den er von 1947 bis 1972 innehatte. Auch tuschelte Washington darüber, dass die beiden privat auffällig oft zusammen essen gingen oder in Urlaub fuhren. Und nach Hoovers Tod war Tulson der Alleinerbe dessen gesamten Vermögens und zog in dessen Haus.

Eine Entscheidung, wer die Rolle wirklich bekommt, fällt Insidern zufolge im Oktober.