Kärnten bei Eingetragener Partnerschaft zögerlich

In Kärnten wird die Eingetragene Partnerschaft für schwule und lesbische Paare eher zögerlich angenommen: So haben sich heuer nur 17 Paare das Ja-Wort gegeben, österreichweit waren es bis September 599 Paare.

Deutlich wird in Kärnten dabei das Stadt-Land-Gefälle: Elf Verpartnerungen gab es in Klagenfurt, drei in Villach, und je eine in den Bezirken St. Veit, Völkermarkt und Klagenfurt-Land. Dabei sorgen die Kärntner Behörden durchaus für einen feierlichen Rahmen: In Klagenfurt und Villach wurden eigene Säle für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet, auch in den Bezirkshauptmannschaften wurden eigene Räume adaptiert.

Links zum Thema

  • homoehe.GGG.at: Alle Informationen zur Eingetragenen Partnerschaft in Kärnten