[Video] Dana International will wieder zum Songcontest

Nun hat es der israelische Rundfunk IBA bestätigt: Dana International versucht ihr Glück noch einmal beim Song Contest.

Die Sängerin hat 1998 mit „Diva“ den Wettbewerb gewonnen – und gleichzeitig eine wahre Schwulenhymne geschaffen.

In den Jahren nach ihrem Sieg wurde es ruhiger um die Transgender. Zwar veröffentlichte sie 1999 ein Barbra-Streisand-Cover, dieses wurde aber kein Hit. Als sie beim Song Contest in Israel den Preis für die Sieger überreichen sollte, stieg einer der schwedischen Komponisten auf ihr Kleid – und Dana International stürzte auf der Bühne, live, vor gut einer Milliarde Zusehern vor den Fernsehern. In den folgenden Jahren wurde es ruhiger um sie.

Im März 2007 erschien dann wieder ein Album, und Dana startete durch: Die zweite Single, „Love Boy“ wurde zum am meisten gespielte Song im israelischen Radio des Jahrzehnts. Im April 2009 sang sie vor über 250.000 Menschen beim Eröffnungskonzert für das 100-Jahr-Jubiläum von Tel Aviv. Seit 2009 ist sie in der Jury der israelischen Version von „American Idol“.

Für Dana International ist der heurige Auftritt der dritte Song-Contest-Versuch: Neben ihrem Sieg 1998 schrieb sie auch „The Fire In Your Eyes“, mit dem Boaz Mauda im Jahr 2008 den neunten Platz errang. Nun ist Sharon Cohen, wie sie bürgerlich heißt, erneut in der israelischen Landesausscheidung. Sie tritt dort mit dem Titel „Ding Dong“ gegen neun weitere Teilnehmer an.

[youtube frfGcWLB0ac]

iTunes Store: Dana International

Links zum Thema