[Video] Dana International vertritt Israel beim Song Contest

Eine alte Bekannte werden wir Mitte Mai beim Eurovision Song Contest in Düsseldorf wiedersehen: Dana International, die mit „Diva“ den Wettbewerb 1998 für Israel gewonnen hatte, konnte auch heuer das nationale Finale für sich entscheiden. Mit ihrem selbstgeschriebenen Lied „Ding Dong“ konnte sie das israelische Publikum überzeugen.

Die Transgender-Sängerin, die bürgerlich Sharon Cohen heißt, gilt als eine der erfolgreichsten Popstars Israels. Über den Sieg in der Vorentscheidung ist sie überglücklich: „Ich bin verrückt nach diesem Land. Ich liebe jeden und bin wirklich glücklich, dass ich eine weitere Möglichkeit habe, den Song Contest zurück nach Israel zu bringen.“

Zuvor muss Dana allerdings das zweite Semifinale am 12. Mai überstehen – eine Hürde, die sie mit Hilfe ihrer Fans in ganz Europa hoffentlich leicht meistern wird.