[Video] Männerkuss bei Abercrombie & Fitch

Jahrelang hat uns der US-Modekonzern Abercrombie & Fitch (A&F) mit sexy Bildern junger Männer in seiner Werbung zum Schwärmen gebracht. Doch so sehr Homoerotik in den Motiven mitschwang, deutlich wurde sie nie. Jetzt hat A&F diese Grenze durchbrochen.

Mit dieser Strategie hat es A&F gerade auch unter schwulen Konsumenten zur Kultmarke gebracht. Um andere Käuferschichten in den USA nicht zu vergrämen, sollten die Anzeigen und Videos aber nie zu deutlich werden. Das ändert sich: Im Video für die neue Kampagne, genannt „Other Sports Require One Ball – Wrestling Requires Two“, ringen die Burschen miteinander, es gibt auch gemeinsame Szenen in der Dusche – und gegen Ende küsst einer der jungen Männer seinen Sportpartner auf die Stirn.

Inszeniert wurde das homoerotische Gerangel von Starfotograf Bruce Weber. Seine Männerakte sind international hoch angesehen. Bekannt wurde er auch als Regisseur für „Being Bored“ von den Pet Shop Boys – einer Ode an den nackten Mann in geschmackvollem schwarz-weiß.

Auch bei diesem Video bleibt Weber seinem bekannten Stil treu. Die schwulen Konsumenten freut’s.