[Video] 14-jähriger Teenager nahm sich das Leben

In den USA hat sich ein 14-jähriger Teenager am Samstag das Leben genommen, weil er nach seinem Coming Out von seinen Mitschülern über Monate bedroht, beleidigt und gedemütigt wurde.

Kenneth James Weishuhn kam aus Primghar, einem kleinen Ort in Iowa mit etwa 900 Einwohnern. Seit einem Jahr war er Schüler der South O’Brien Community High School. Deren Direktor Dan Moore möchte nicht bestätigen, ob die Drohnungen an seiner Schule mitverantwortlich für den Tod des 14-Jährigen waren: „Wir haben von den Anschuldigungen gehört“, sagte er dem Sioux City Journal. „Wir wissen nicht genau, warum Kenneth das getan hat“. Das Sheriffbüro von O’Brien County untersucht den Fall.

Auf seiner Pinterest-Seite gibt es eine Rubrik mit dem Titel „Inspiration“. Darin waren auch einige Bilder der „It gets better“-Kampagne und ein Zitat von „Glee“-Star Chris Colfer: „Es ist nichts falsch mit dir. Es ist sehr viel falsch mit der Welt, in der du lebst“. Weishuhn kommentierte das Zitat: „Ich hoffe es.“