Pornostar Erik Rhodes ist tot

Der bekannte Porno-Darsteller Erik Rhodes ist tot. Gestern um 5.30 Uhr erreichte seine Fans über Twitter die traurige Nachricht: „Erik Rhodes hat uns heute früh um 5.30 verlassen. Seine Familie und sein Freund Ricardo sind in tiefer Trauer, bitte respektiert dieses Moment“.

Rhodes war 30 Jahre alt. Bekannt wurde er vor allem wegen seiner Filme bei „Falcon Studios“. Das Studio hat den Tod des Darstellers bestätigt iund eine eigene Trauerseite für Rhodes eingerichtet. Andere Pornostars haben ihm unter anderem auf Twitter Tribut gezollt.

Zunächst hieß es, Rhodes hätte Selbstmord begangen. Im Jahr 2009 hat das Porno-Blog „QueerClick“ bereits über den depressiven Unterton seiner Blog-Einträge berichtet, in dem Lieder wie „Stop Crying Your Heart Out“, „The Noise Inside My Head“, „I Don’t Care“, „Never Win“ oder „Something is not Right With Me“ vorkommen.

Offiziell heißt es nun, dass Rhodes einem Herzinfarkt erlegen hätte. Mehreren Berichten zufolge soll er ein Alkohol- und Suchtgiftproblem gehabt haben. In seinem letzten Blogeintrag auf Tumblr („A Romance With Misery“) gab er Tipps, wie man effektiv mit Steroiden umgeht. Es endet mit dem Satz: „“Ich warte, bis ich umfalle oder meine Leber den Geist aufgibt.“

Links zum Thema