Schwules Paar von ‚Bauer sucht Frau‘ getrennt

Das erste schwule Paar der RTL-Serie „Bauer sucht Frau“ hat sich getrennt. Das gab der Kölner Fernsehsender nun bekannt – rechtzeitig vor der Ausstrahlung der neuen Staffel.

Elf Monate lang waren der „sanfte Pferdewirt“ Philipp und der Zahntechniker Veit ein Paar. Doch damit ist jetzt Schluss: „Wir mussten uns eingestehen, dass unsere Vorstellungen von einer Beziehung sehr unterschiedlich sind“, gab Veit zu Protokoll. Ähnlich auch Philipp: „Wir haben festgestellt, dass wir nicht richtig zusammenpassen. Es ist alles ganz frisch und uns beiden geht es nicht gut.“

Was die beiden Männer damit meinen, bleibt wohl ihr Geheimnis. „Da es sich dabei um eine private Angelegenheit handelt, wollen sich die beiden nicht weiter zu ihrer Trennung äußern.“, so RTL. Ganz privat ist die Trennung der beiden wohl dich nicht – immerhin hat der Kölner Sender selbst mit einer Pressemitteilung über das Beziehungs-Ende berichtet.

Wer das Paar noch einmal in glücklicheren Zeiten sehen möchte, hat am 23. Juli dazu Gelegenheit: Dann sendet RTL nämlich ein „Einsatz in vier Wänden spezial“ mit Philipp und Veit. Dekomatrone Tine Wittler hat für die beiden aus einem leerstehenden Kuhstall auf Philipps Hof ein freundliches Loft gemacht. Doch dort wird Philipp jetzt wohl alleine wohnen.