Unbekannter belästigt Wiener Rezeptionisten

In einem Wiener Innenstadthotel dürften seit etwa zwei Wochen männliche Rezeptionisten von einem Unbekannten sexuell belästigt werden.

Der etwa 30-Jährige kommt meistens während der Nachtschicht ins Hotel. Offenbar nimmt er an, dass der Rezeptionist dann alleine ist. Er bittet den Rezeptionisten dann, ihm einen Krawattenknoten zu binden.

Einem Hotelangestellten griff er dann in den Schritt. Ein anderer wollte ihm im Internet Beispiele für Krawattenknoten zeigen. Da begann der Unbekannte, der hinter ihm stand, sich an dem Rezeptionisten zu reiben.

In beiden Fällen wurde er sofort des Hauses verwiesen – was ihn nicht davon abhielt, noch zwei Mal zu kommen und Körperkontakt mit dem Rezeptionisten zu provozieren. Diese waren aber vorgewarnt und schmissen ihn gleich aus dem Hotel.

Einer der Hotelangestellten soll mit dem Unbekannten schon vor etwa einem Jahr eine ähnliche Begegnung auf dem Weg von der Spätschicht nach Hause gehabt haben – auf offener Straße.

Der Mann ist etwa 30 Jahre alt und hat leicht gewelltes dunkelblondes beziehungsweise hellbraunes Haar. Er ist mittelgroß und sehr schlank. Manchmal trägt er eine Brille.