Neil Patrick Harris schreibt Biografie

Neil Patrick Harris will unter die Autoren gehen: Im Jahr 2014 soll seine Autobiografie erscheinen – oder, wie er es beschreibt, „ein Werk von fantasievoller Non-Fiction, das eine interaktive, nichtlienare Leseerfahrung bieten soll, welche die Grenzen der konventionellen Memoiren überschreitet“.

Dazu hat der offen schwule „How I Met Your Mother“-Star einen Vertrag mit dem Verlag „Crown Archetype“ unterschrieben. Harris hat angekündigt, in dem Buch auch seine Fähigkeiten als Magier miteinfließen zu lassen.

Zu erzählen hat Neil Patrick Harris auf jeden Fall mehr als genug: Mit 15 Jahren war er als Hauptdarsteller von „Doogie Howser“ ein Kinderstar. Im Jahr 2005 übernahm er die Rolle des Barney Stinson in „How I Met Your Mother“, ein Jahr später outete er sich in der Öffentlichkeit. Privat lebt er seit 2004 in einer Beziehung mit David Burtka, 2010 wurden sie mit Hilfe einer Leihmutter Väter von Zwillingen. Letztes Jahr haben sich die beiden Männer nach der Öffnung der Ehe in New York offiziell verlobt.

Nebenbei hat Harris vier mal die Tony Awards moderiert, einmal durfte er die Emmy-Verleihung präsentieren. Und auch einen Sinn für schräge Auftritte hat der Schauspieler: So übernahm er die Hauptrolle im web-Musical „Dr. Horroble’s Sing-Along Blog“.

Für Neil Patrick Harris ist es übrigens nicht der erste Versuch als Autor: Als sein Serienego Barney Stinson war er bereits Co-Autor für das Buch „The Bro Code“.