Kanadische Provinz bekommt erste lesbische Premierministerin

Die kanadische Provinz Ontario bekommt eine offen lesbische Premierministerin. Kathleen Wynne hat sich am Samstag in Toronto bei der Wahl zur Vorsitzenden der Ontario Liberal Party durchgesetzt. Die Wahl war notwendig geworden, nachdem der amtierende Parteichef und Premierminister Dalton McGuinty nach unpopulären Sparmaßnahmen seinen Rückzug angekündigt hat.

In ihrer Rede vor den Delegierten des Parteitags nahm sie offensiv zu ihrer sexuellen Orientierung Stellung: „Ich glaube nicht, dass die Menschen in Ontario ihre Regierenden nach ihrer Herkunft, sexuellen Orientierung, Hautfarbe oder Religion beurteilen. Ich glaube nicht, dass sie diese Vorurteile in ihren Herzen tragen. Sie werden uns allein nach unseren Leistungen beurteilen“, so die 59-Jährige.

Wynne ist die erste offen lesbische Premierministerin Kanadas. Nach ihrem Wahlsieg holte sie unter dem Beifall der Delegierten ihre langjährige Partnerin Jane Rounthwaite auf die Bühne. Ihr Coming Out hatte Wynne erst mit 37 Jahren. Zuvor war sie mit einem Mann verheiratet, mit dem sie drei Kinder hat.