Dienstag, 28. Mai 2024
HomeAllgemeinHollywood-Star outet sich als schwul - aber anonym

Hollywood-Star outet sich als schwul – aber anonym

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Für Aufregung sorgt ein unbekannter Hollywood-Schauspieler, der im Internet offen darüber schreibt, warum er sich in der Öffentlichkeit nicht outen möchte.

„Ich liebe meine Karriere. Doch sollte ich mich outen, würde ich mein Ansehen als Hauptdarsteller verlieren“, schreibt „mylifeisalie123“ im Internet-Portal „reddit“ in einem offenen Brief. Offiziell ist er mit einer ebenfalls prominenten Frau zusammen, die ihn auch gerne heiraten würde. Von seiner sexuellen Orientierung scheint sie nur wenig zu ahnen. Für den unbekannten Schauspieler ein echter Spießrutenlauf. „Ich haben einen so liebevollen und treuherzigen Partner nicht verdient. Ich liebe sie wirklich, aber ich bin nicht verliebt in sie“, schreibt er in dem offenen Brief. Dementsprechend schwierig sei der Sex mit ihr, heißt es weiter.

Öffentliches Coming-Out als Karrierekiller

Dass ein öffentliches Coming Out in Hollywood eine Karriere zerstören kann, bestätigt auch der britische Schauspieler Rupert Everett. Der 54-Jährige bestätigt, dass sein Outing im Jahr 1989 der größte Fehler seiner Karriere war. Jüngeren Kollegen empfiehlt er mittlerweile, die Hetero-Fassade aufrecht zu erhalten. Denn „als Schwuler hat man es schwer“, so Everett.

- Werbung -

Das bestätigt auch der unbekannte Schauspieler: „Schwuchteln haben in dieser Stadt keine Chance“, hat ihm sein Agent zu Beginn seiner Karriere gesagt. Und auch, dass er keine homosexuellen Schauspieler vertreten würde. „Das erschreckt mich zutiefst“, schließt der Unbekannte seinen Brief. „Daher wollte ich das einfach mal gesagt haben.“