[Video] Prügel statt Date: 24-jähriger Schwuler in Texas in Falle gelockt

Im US-Bundesstaat Texas endete ein vermeintliches Date für einen 24-jährigen Schwulen im Krankenhaus: Statt Sex gab es für Arron Keahey lebensbedrohliche Verletzungen. Der mutmaßliche Täter ist erst 18 Jahre alt. Die Polizei ermittelt wegen eines Hassverbrechens.

Eigentlich ist Springtown in Texas eine recht friedliche Stadt. Deshalb denkt sich Keahey auch nichts, als er am 2. September über die Smartphone-App „MeetMe“ ein Date ausmacht. Dass es sein Leben verändert, konnte er nicht wissen. Wie der lokale Fernsehsender WFAA berichtet, vereinbarte er ein Treffen, und der junge Mann ging ahnungslos in das Haus, in das ihn sein Peiniger bestellt hatte.

Links zum Thema