[Video] Schwul-lesbische Oktoberfest-Stimmung im Prater

Nicht nur in München gibt es eine Wies’n, auf der man zünftig feiern kann. Bereits zum zweiten Mal gibt es auf der Kaiserwiese im Wiener Prater das „Wiener Wiesn Fest“. Und was für die Bayern der schwule Sonntag bei der Bräurosl ist, soll für die Wiener das „Rosa Wiener Wiesn-Fest“ werden, das am Mittwoch zum ersten Mal in Wojnar’s Kaiserzelt stattfindet.

Veranstaltet wird die „Rosa Wiesn“ von CIDCOM Productions, die auch für das Kulturfestival „FSK“ verantwortlich zeichnen. Ab 18:30 Uhr soll es „schräge Stimmung und absurde Einlagen“ geben. Als Hosts werden Dame Galaxis alias Mario Soldo und Aleks P. von der Villa Valium durch den Abend führen.

Musikalisch sorgen unter anderem die „Saubartln“ für „Live-Musik zum Mitjodeln“. Die Blechbläser von „brauch:tanz“ sorgen für echte Volksmusik, die Lust nach mehr macht. Und als Special Act treten Astrid Golda und Petra Kreuzer als „Trash for Cash“ auf: Eine Musik-Comedy-Show mit Liedern von Conny Froboess bis ABBA.

Und auch sonst gibt es bei der „Rosa Wiesn“ jede Menge Gaudi: Vom Anbandeln mit Herz bis zur Wahl des „Rosa Wiesn-Kaiser“ und der „Rosa Wiesn-Kaiserin“. Sitzplatz-Tickets gibt es zwischen 53,20 und 59,80, unter anderem bei Wien Ticket.

Links zum Thema